Das Blog für trnd-Projektteilnehmer: Hier gibt's die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt Carpe Diem.


Wellness-Oase.

trnd-Partnerin tvjunkie schreibt uns: “Das Paket ist gut angekommen - vielen Dank dafür. Ich habe auch gleich Platz im Kühlschrank gemacht, trnd-Partner Jupp war da aber mit dem Bild schneller ;-). In meinem Zimmer habe ich mir dann eine kleine Wellness Oase geschaffen. Jetzt kann das Projekt beginnen.”

Wellness Oase

Wellness Oase


Diskussion


wenn ich das gerade so seh …
möcht ich das thema nochmal aufgreifen, dass einige anfangs meinten die flaschen sähen so billig aus. also ich muss dem absolut widersprechen. das label ist auf qualitativ hochwertigem material gedruckt. die logos sind sehr ansprechend gestaltet und die schraubverschlüsse find ich auch klasse und würd die mir sogar irgendwie als wandschmuck entfremden ;)
soviel dazu von der Heldin!

22. Juli 2005 um 15:09
von heldin82

es gibt die logos auch noch in groß als aussenbanner ;) so gesehn bei ner bar in augsburg

23. Juli 2005 um 12:26
von Andy

echt klasse idee mit der wellness-oase! da kann man sich gut nach der arbeit reinlegen und eine flasche carpe diem genießen. viel spaß dabei!

23. Juli 2005 um 22:58
von Jay-R

ich find die flaschen selbst etwas komisch… wenn man die zusammendrückt geben die voll komische geräusche von sich und dann sehen sie aus wls würden sie aus zwei schichten bestehen. und wiese einweg? ist das nicht irgendwie gegen das granze konzept von carpe diem?

24. Juli 2005 um 0:45
von sway

also ganz ehrlich, ich weiß nicht ob die flaschen im geschäft wirklich ansprechend wirken.
ich persönlich find das Design nicht schlecht, weil ich weiß was da hinter steckt. Und das mit der Wellness-Oase :-) Probier das zeug mal frisch aus dem Kühlschrank, statt vom bett weg. Eiskalt schmeckt das noch besser

24. Juli 2005 um 9:51
von finchen584

das Design der Flashen find eich übrigens auch nicht so toll. Also die Form der Flaschen schon, aber die Etiketten stören mich. Gut finde ich die Idee mit den verschiedenen Farben und Symbolen jeweils passend zum Getränk. Aber was ich total hässlich finde, ist diese hellgelbe Hintergrundfarbe (wie auch in diesem Blog ;)). Die Farbe wirkt auf mich blass und kränlich und überhaupt nicht nach Wellness…

Meine Idee wäre, die Etiketten etwas ‘reduzierter’ zu gestalten und die Flaschenverschlüsse statt in dieser furchtbaren Zahnbelagfarbe eher in der Farbe des Getränks zu gestalten (Rot für Kombucha, Grün für Ginkgo und Violett für Kefir). Ich denke, dass die Flaschen dann auch im Regal im Supermarkt viel besser zur Geltung kämen…

Will jetzt aber nicht meckern, war nur so eine Idee. ;)

24. Juli 2005 um 14:40
von honeyjazz

Ich hab schon meinen ersten Zwischenbericht abgeschickt, die Sachen sind optisch und geschmacklich sehr gut angekommen - bis auf Ginko, das mochte irgendwie keiner…

24. Juli 2005 um 19:11
von weirdo

Also auch ich finde keinesfalls, dass die Flaschen bzw. das Etikett irgendwie billig oder abtörnend wirken (wenn man mal davon absieht, das Glasflaschen natürlich immer noch die beste Lösung, zu heutigen Zeiten aber wohl nicht mehr durchsetzbar sind). Dafür sind die Flaschen schön leicht, griffig (die schlanke Taillenform signalisiert auch gleich die “Lienienfreundlichkeit” Die Etiketten wirken edel, leicht asiatisch angehaucht in Design und Material - insgesamt Understatement und Zurückhaltung, ganz wie es dem Produkt gerecht wird - mehr SEIN als SCHEINEN.

Und das “SEIN”, nämlich der Inhalt auf den es ankommt, ist ganz und gar großartig !!!

24. Juli 2005 um 19:27
von meme

Also ich finde die Flaschen sehr schön gestaltet. Die asiatisch angehauchten Motive lassen gleich an Wellness und Zen denken. Plastikflaschen wirken sicher weniger hochwertig und ökologisch, als Glasflaschen, sind dafür viel leichter und nicht zerbrechlich. Da ich in der Innenstadt wohne, genieße ich gerne Carpe Diem fresh Getränke in der freien Natur - da sind diese Flaschen schon sehr angenehm.

Ginko und Kefir schmecken mir beide auch sehr gut, aber vielleicht habe ich auch Kombucha fresh schon zu oft getrunken und bevorzuge daher die beiden für mich neuen Getränke. Kenne das nämlich schon aus Österreich, wo ich oft bin. :-)

24. Juli 2005 um 22:16
von cnmuc

@Andy:
dann mach doch mal ein Foto :-) dann können es alle hier sehen

25. Juli 2005 um 9:14
von BigT

Ich durfte gestern als Testperson für einen trnd-Partner fungieren (bin leider selber nicht beim Projekt dabei) und war echt positiv überrascht über Carpe Diem. Einzig Ginkgo konnte mich nicht recht überzeugen. :-)

25. Juli 2005 um 11:21
von Jay-R

Die Flaschen mögen ja ganz gut ins konzept passen, aber von Teens wurde ich jetzt schon des öfteren angesprochen: “WAs is denn das fürn Öko-Zeug?” und sie lehnten es ab, weil es nur “gesund” und nicht “fetzig-cool” wirkte. Wenn man davon ausgeht, dass nur Fitness und gesundheitstypen angesprochen werden sollen, passt das blasse ziemlich gut, doch ich glaube, dass die Zielgruppe nicht auf “Sowieso-schon-öko-und-gesund” beschrenkt werden sollte, und deshalb wäre es gut, wenn die Etiketten aufgepeppt würden mit etws mehr Farbe. Dannw ürden viele jugendlliche das GEtränk wahrscheinlich eher probieren. Klingt sehr oberflächlich, ist aber so.

25. Juli 2005 um 17:59
von Sabone

@Sabone:
Das Argument kenne ich. Meine Schwester (14) hat mich darauf angesprochen, dass die Getränke nicht schlecht schmecken (sie mag vor allem Kefir, auch Kombucha aber gar nicht Ginkgo), es aber schon so eine große Auswahl an Getränken (Erfrischungsgetränken, Eistees,…) gibt. Ihrer Meinung nach gehen die Meisten nach Geschmack und da wird es Carpe Diem etwas schwer haben obwohl es gesund ist. Sie sagt aber selber, dass sie später hin und wieder Kefir kaufen wird.

25. Juli 2005 um 19:17
von christiandeiss

@ meme und sabone: es soll ja auch gar nicht fetzig-cool wirken, aber auf mich wirken die flaschen bzw. die gestakltung der etiketten langweilig und fad.

schlicht und zurückhaltend ist was anderes. ;)

25. Juli 2005 um 22:06
von honeyjazz

Also ich finde die Etiketten eigentlich genau richtig. Sie strahlen Ruhe und Gelassenheit aus ;-)

26. Juli 2005 um 13:11
von Beast354

Wie sieht es denn so mit eurem Vorrat aus? Also mein Vorrat ist durch ein paar Aktionen schon ganz schön geschrumpft. Da denkt man, Mensch! so viele Flaschen und dann wundert man sich wie schnell die Kollegen, Freunde und Nachbarn die Dinger wegsüppeln.

29. Juli 2005 um 14:06
von sarajane

Hier mein erster Eindruck:
Als der Karton ankam, probierte ich zuerst Ginkgo und es schmeckte mir überhaupt nicht. Ich probierte nach einer Weile Geschmacksneutralisierung die anderen 2 Sorten aus und siehe da auf einmal war Ginkgo mein Lieblingsgetränk. Man muß sich bei Ginkgo erst an den Geschmack gewöhnen.
Kombucha fand ich am schlimmsten weil es wie vergoren schmeckt. Wenn man sich dran gewöhnt hat wird es zwar bisserl besser aber nicht ausreichend.
Kefir fand ich ganz OK aber ich würde mir es eher als Limonade kaufen. Unter Kefir stelle ich mir auch eher ein Joghurtgetränk vor oder Buttermilch.

Das Aussehen der Flaschen finde ich OK aber ein toller Vorschlag wurde schon mal irgendwo hier geschrieben und zwar die Deckel, dem Getränk entsprechend zu färben um mehr Aufmerksamkeit zu wecken und auch damit man im Supermarkt gleich erkennt das es mehrere Sorten gibt und auch, als Suchbeschleuniger ist es sehr praktisch. Die Größe ist auch hervorragend gewählt und so kann man sein Lieblingscarpe (fast) überall mitnehmen.

6. August 2005 um 15:04
von Soeren175